News

Unabhängige Finanzberatung kostet Geld und ist seinen Preis wert!

Weshalb sollen Sie Ihrem Bankberater in seiner Empfehlung folgen, wenn  sein Arbeitgeber seit Jahren mit Milliardensummen an Steuergeldern vor dem Untergang gerettet werden muss, aufgrund von dubiosen Geschäften und Fehlinvestitionen?

Warum müssen Banken gestützt werden, wenn diese Ihnen sagen, sie wüssten, wie Sie Ihr Geld gewinnbringend anlegen sollen?

Was haben dessen Empfehlungen mit der Einnahmensituation der Banken zu tun? Kann ich eine objektive Beratung erwarten, wenn der Bankberater sein Gehalt von der Bank erhält? Wessen Interessen wird dieser vertreten? Meine? Die der Bank?

Lehman Brother, AIG und Dresdner Bank sind drei Beispiele, die im Eigenhandel (Kauf und Verkauf von Wertpapieren für eigene Rechnung) zig Milliarden Verluste machten und daran zu Grunde gingen. Doch das ist nicht die Ausnahme, wie die derzeitige Situation der Banken in Griechenland, Spanien, und Italien zeigen. Die britische Bank Barclays hat nun zugegeben, den Libor (Interbankenzinssatz = Zinssatz zu denen sich Banken untereinander Geld leihen) manipuliert zu haben. Sie ist nicht allein, es wurde gegen ca. 15 Großbanken (darunter auch die Deutsche Bank) Ermittlungen eingeleitet.

Was das mit Ihnen zu tun hat?

Auf diesem Zinssatz beruhen Wertpapiere, Zinsen für Privatanleger, Hypothekendarlehenszinssätze, etc. mit einem Volumen von ca. 100.000.000.000.000 Euro (100 Billionen Euro).

Immer kompliziertere Produkte, die zum Teil nicht mal die Fachleute verstehen und keinen Mehrwert für die Anleger oder die Wirtschaft bringen, fördern nur eines… den Gewinn der ausgebenden Banken. Spekulationen auf Agrarrohstoffe wie Soja und Weizen, verteuern die Nahrung nicht, behauptete u.a.  die Deutsche Bank, warum gibt diese das Geschäft nun, nachdem dies öffentlich wurde, auf? Lohnt es sich nicht mehr oder sind es Sorgen um deren Reputation?

Amerikanische Hausbesitzer werden im Auftrag einer Deutschen Bank Tochter in den USA  zwangsgeräumt². Da diese Besitzer von Strukturierten Produkten³ ist, welche u.a. auf Privathäusern basieren.

Deutsche Städte klagten gegen die Deutsche Bank aufgrund von Millonenverlusten bei Zinssicherungsgeschäften, die vor allem für einen der Geschäftspartner ein gutes Geschäft war, für die Deutschen Bank.

Profit scheint alles was zählt, egal auf wessen Kosten.

Sie zahlen immer …

  • über Provisionen,
  • schlechte Performance,
  • Ausfall des Investments durch Insolvenzen….

Unabhängige Beratung kostet Geld und ist dennoch preiswert
… seinen Preis wert.

Ihre Vorteile:

  • Freiberuflich und somit unabhängig von Vorgaben der Finanzinstitute
  • Beratung auf Honorarbasis und somit unabhängig von Produktvergütungen

und dadurch

  • Vermögensanlage nach Bedarf
  • Kontinuität in den Anlageentscheidungen durch strategische Vermögensplanung
  • jährliche Überprüfung der Anlageprodukte und ggf. Anpassung sofern nötig

 

²Tagesspiegel Online vom 22.05.2012.
³Hypotheken unterschiedlicher Bonität werden gemischt und mit einer dadurch durchschnittlichen besseren Bonität  weiterverkauft, dadurch generiert die Bank Geld, das sie wieder in den Kreislauf bringt, ohne, dass ein Gegenwert  vorhanden ist.

Sind Aktien attraktiv bewertet?

27.02.12 Aktien sind seit Jahresanfang stark gestiegen, Griechenland scheint am Scheideweg zwischen Euroraum verlassen und einem funktionierenden Schuldenschnitt. Privatanleger können seit heute ihre Griechenlandanleihen nicht mehr an der Börse veräußern. Die Konjunkturdaten sind wenig ermutigend. Immobilienfonds erweisen sich nicht als der sichere Hafen und Lebensversicherer haben ihre Garantieverzinsung gesenkt. Die Notenbanken fluten die Märkte nach wie vor mit billigem Geld, das muss irgendwo angelegt werden und eine Inflation ist m.E. unausweichlich und in den gestiegenen Immobilienpreise und dem gestiegenen Goldpreis sichtbar. Meiner Meinung nach entscheidet sich der weitere Verlauf des Aktienmarktes für die nächsten 12 Monate bis April 2012. Ich bin unter Berücksichtigung der oben genannten Punkte für Aktien auf längere Sicht positiv gestimmt und baue bei einer erwarteten Korrektur der Märkte strategische Positionen auf. Bei Cornucopia Invest haben wir zur Zeit eine Barmittelquote von 30%, die wir in den nächsten Wochen investieren.

Zertifizierung zum Profilizer

27.02.12  Was macht ein erfolgreiches Team aus? Wie setze ich meinen Mitarbeiter optimal ein? Welche Weiterbildungsmaßnahme ist für mein Team sinnvoll? Wie vermeide ich bei meinen Mitarbeitern Burnout? Wer der Bewerber passt ins Team?

Mit dem einzigartigen Profilizer finden Sie Antworten auf diese Fragen und können dadurch Ihre Kosten für Recruiting, Weiterbildung optimal nutzen und Ihre Mitarbeiter so einsetzen, dass sie mit Freude an Ihrer Vision mitwirken.

Entwickeln Sie Ihr Team für effektivere Ergebnisse.

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf und wir besprechen, wie wir Sie in Ihrer Personalplanung unterstützen können.

Neu im Portfolio: Profilizer, die analytische Personalentwicklung

27.10.11  Kennen Sie Ihr Persönlichkeitsprofil? Welche Fähigkeiten besitzen Sie? Welche Kooperationsmodelle bevorzugen Sie? Welche Arbeitmethoden wenden Sie an? Was stresst Sie? Wir machen es messbar. Mit dem Profilizer-Tool ermöglichen wir Ihnen Personalsteuerung und Personalentwicklung auf reiner Faktenbasis.
Wir erstellen für Sie und Ihre Mitarbeiter ein Persönlichkeitsprofil und erarbeiten auf dieser Basis gemeinsam konkrete Maßnahmen.
Dabei beantworten wir so wichtige Fragen wie

  • Wo stehe ich? Wo steht mein Mitarbeiter?
  • Was liegt mir / meinem Mitarbeiter?
  • Wieso funktioniert mein Team nicht wie erwartet?
  • Welche Weiterbildungsmaßnahme ist für diesen Mitarbeiter / dieses Team sinnvoll?
  • Wie kann ich die Karriere meines Mitarbeiters begleiten und unterstützen?
  • Ist der neue Mitarbeiter dem Anforderungsprofil gewachsen?
  • Wie ist meine Abteilung bzw. Organisationseinheit strukturiert? Wo sind Schwachpunkte und Potenziale?
  • Wer passt gut in mein Team?

Wie kann ich mein Team insgesamt weiterentwickeln, um unsere Aufgabe optimal
zu erledigen?

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf und wir besprechen, wie wir Sie in Ihrer Personalplanung unterstützen können.

Ist Gold jetzt die richtige Geldanlage?

31.10.11  Das kommt darauf an, wovon Sie ausgehen und was Sie künftig erwarten. Gold an sich hat keinen Wert. Man kann es nicht essen. Es wird, außer für Schmuck, zu nichts benötigt. Es hat somit keinen produktiven Wert, wie etwa Öl (zum Zweck der Fortbewegung, Kunststoff, Medikamente, etc), Kupfer (Elektronikindustrie) oder sonstige Rohstoffe. Es sieht lediglich schön aus.

Weil es selten und nicht beliebig vermehrbar ist, akzeptiert momentan die Mehrheit der Menschen, dass es wertvoll ist. Der derzeitige Goldpreis ist dem Szenario geschuldet, dass die Staaten seit Jahrzehnten über ihre Verhältnisse leben und dies in den letzten fünf Jahren immer offensichtlicher wurde. Mit dem Schuldenschnitt in Griechenland hat diese Entwicklung ihren vorläufigen Höhepunkt gefunden.

Insofern ist Gold nicht wertvoller, sondern Geld wertloser geworden. Denn Geld ist letztlich schön bedrucktes Papier und lebt von dem Vertrauen in dieses Tauschmittel – das ist der Unterschied zu Gold. Gold hat dieses Vertrauen. Der Euro verliert dieses Vertrauen zunehmend.

Gold ist die letzten tausende Jahre immer etwas wert gewesen, was man von den vielen Währungen, die kamen und gingen, nicht behaupten kann. Unserer Meinung nach ist eine gewisse Investition in Gold sinnvoll (ca. 5-10% des Vermögens). Wir empfehlen jedoch, momentan nicht zu kaufen, sondern einen Abschwung des hohen Preises abzuwarten. Denn unserer Meinung nach wird die Politik eine Lösung für die Schuldenkrise finden. Dann steigt das Vertrauen in den Euro und der Preis des Goldes fällt.

Neues Akquiseseminar für den Versicherungsmarkt

01.11.11  Wer trägt bei Ihnen die Schuld für rückläufige Umsatzzahlen? Ist es die Finanzkrise, die Umstrukturierung, der Innendienst oder der neue Chef?

Entweder hat man gute Ergebnisse oder gute Begründungen. Für alle, denen gute Ergebnisse lieber sind, haben wir ein spezielles Akquiseseminar für die Versicherungsbranche entwickelt. Interessiert? Nehmen Sie gleich Kontakt zu uns auf!

Cornucopia stellt auf nachhaltige Investments um

16.10.11  Die außerordentliche Gesellschafterversammlung der Cornucopia-Invest GbR hat am 16.10.2011 einstimmig beschlossen die Anlagestrategie neu auszurichten. Dabei werden bis zum 31.12.2011 die Aktien veräußert, die unter die vereinbarten Ausschlusskriterien fallen, um bis 30.06.2012 die freiwerdende Summe in Firmen zu investieren, die den Kriterien entsprechen, die wir fördern. Detailinformationen unter www.cornucopia-invest.de.